Aktuelles

Vom 25. bis 26. November fand das 15. a-i3/BSI Symposium statt. Unter dem Motto „IT-Sicherheit in IoT, Blockchain und KI“ gestalteten namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis zwei spannende Tage. Mit 130 Anmeldungen erwies sich die interdisziplinäre Veranstaltung der Arbeitsgruppe Identitätsschutz im Internet (a-i3) in Kooperation mit dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) auch online als erfolgreiches Symposium.

Da eine Präsenzveranstaltung leider nicht gestattet war, empfing das Institut für Rechtsinformatik die neuen Teilnehmer des Masterstudiengangs "Informationstechnologie und Recht" virtuell – aber ebenso offiziell. In einer feierlichen digitalen Veranstaltung hieß Institutsdirektor Professor Dr. Georg Borges am 13. November die „Neuen“ herzlich willkommen.

Am 3. November nahm Professor Dr. Christoph Sorge an einer Diskussionsrunde der Online-Tagung "Digitaler Staat Online" teil. Thema war der Referentenentwurf des Bundesinnenministeriums zum Registermodernisierungsgesetz. Gemeinsam mit dem Bundesdatenschutzbeauftragten Professor Dr. Ulrich Kelber kritisierte er die geplante Nutzung der Steuer-Identifikationsnummer als behördenübergreifende Personenkennziffer.

Mit knapp 30 Anmeldungen ist der Masterstudiengang "IT und Recht" in die zweite Runde gegangen. Angesichts der Pandemie hat sich das Institut für Rechtsinformatik dazu entschlossen, weitere Interessierte aufzunehmen. Das  LL.M.-Studium wendet sich an Absolventen aller Fachrichtungen und findet erstmalig weitgehend online statt. Daher eignet es sich auch als berufsbegleitende Fortbildung im Bereich des IT-Rechts und der Rechtsinformatik. Zur Pressemitteilung.

Am 26. Oktober nahm Professor Dr. Georg Borges als eingeladener Sachverständiger an der Sachverständigenanhörung des Deutschen Bundestages teil. Thema der Anhörung war der Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Sicherheit im Pass-, Ausweis- und ausländerrechtlichen Dokumentenwesen. Die vollständige Sitzung des Ausschusses für Inneres und Heimat inklusive der öffentlichen Anhörung finden Sie hier.

ExamAI – KI Testing & Auditing

Im BMAS Projekt "ExamAI" entwickelt der Lehrstuhl von Professor Borges Konzepte für das Auditing und die Zertifizierung von KI-Anwendungen. Weitere Informationen: ExamAI

 

BMWi Projekt: Designetz

Der Lehrstuhl von Professor Sorge forscht im Projekt „Designetz“ an umsetzbaren Lösungen für einen datenschutzgerechten Umgang mit Smart-Meter-Daten. Infos unter Designetz

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Prof. Borges erarbeitet im Rahmen des vom BMWi geförderten Projekts »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2021 Institut für Rechtsinformatik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.