Der Frage des Verhältnisses von Juristen und Informatikern ging Prof. Dr. Christoph Sorge in seinem Vortrag am 20. Mai 2016 nach.

Als Festredner der Abolventenfeier der Informatikstudiengänge der Universität des Saarlandes adressierte Prof. Dr. Christoph Sorge die Frage nach dem Verhältnis zwischen Juristen und Informatikern. Dabei stellte Prof. Sorge die gegenseitige Bedeutung der Fachbereiche füreinander heraus. Als Beispiele nannte er sowohl die interdisziplinäre Zusammenarbeit auf dem Gebiet des E-Justice und der Einführung der elektronischen Gerichtsakte, als auch datenschutzrechtliche Fragen des Smart Metering.

Prof. Sorge ist Inhaber der juris-Stiftungsprofessur für Rechtsinformatik, die an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität des Saarlandes angesiedelt ist und Direktor des Instituts für Rechtsinformatik der Universität des Saarland.

Hier können Sie die Folien des Vortrags als PDF herunterladen.

Wir stellen ein!

Das Institut für Rechtsinformatik sucht Wissenschaftliche Mitarbeiter. Bewerben Sie sich jetzt! Infos unter: www.it-recht-karriere.de

 

BMWi Projekt: INITIATIVE

Im Projekt »INITIATIVE« arbeitet das Team um Prof. Borges an KI-gestützter Kommunikation für autonome Fahrzeuge im Verkehr. Mehr...

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Professor Borges erarbeitet im BMWi-Projekt »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für die Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2022 Institut für Rechtsinformatik.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.