Im Rahmen des European Cybersecurity Month (ECSM) hat der Lehrstuhl für Rechtsinformatik am 21. Oktober eine Veranstaltung zum Thema IT-Sicherheit für Berufsgeheimnisträger veranstaltet. Namhafte Referenten haben einen Überblick über besondere Risiken und Möglichkeiten in der Praxis der Digitalisierung für Berufsgeheimnisträger gegeben. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

IT-Sicherheit ist mittlerweile in aller Munde. Mit zunehmender Digitalisierung steigt auch die Zahl an IT-Sicherheitsvorfällen, ob im mittelständischen Unternehmen oder dem heimischen IoT-Gerät. IT-Sicherheit hat sich damit zu einem entscheidenden Faktor entwickelt. Doch für manche Gruppen ist IT-Sicherheit mehr als ein Gebot. Insbesondere für Berufsgeheimnisträger ist die Sicherheit ihrer Informationen überlebenswichtig. Ob Journalisten beim Quellenschutz, Ärzte im Umgang mit Patientendaten oder Rechtsanwälte, die Informationen ihrer Mandanten verarbeiten – für Berufsgeheimnisträger ist der Schutz von Informationen zwingende Voraussetzung.

 

Wir stellen ein!

Das Institut für Rechtsinformatik sucht Wissenschaftliche Mitarbeiter. Bewerben Sie sich jetzt! Infos unter: www.it-recht-karriere.de

 

BMWi Projekt: INITIATIVE

Im Projekt »INITIATIVE« arbeitet das Team um Prof. Borges an KI-gestützter Kommunikation für autonome Fahrzeuge im Verkehr. Mehr...

Recht-Testbed

Der Lehrstuhl von Professor Borges erarbeitet im BMWi-Projekt »Recht-Testbed Industrie 4.0« Lösungsansätze für die Industrie 4.0. Mehr...

Copyright © 2022 Institut für Rechtsinformatik.