Am 26. und 27. September fand die Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik (GI) in Berlin statt. Das Institut für Rechtsinformatik war hier gleich doppelt vertreten:

So stellte die Fachgruppe für Rechtsinformatik der GI die Ergebnisse einer Studie vor, die sich mit Möglichkeiten der Regulierungalgorithmischer Entscheidungen befasst. Diese Studie ist im Auftrag des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen, der das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz berät, entstanden. Die Autoren sind Mitglieder des Leitungsgremiums der Fachgruppe; zu ihnen zählen die Saarbrücker Professoren Georg Borges und Christoph Sorge. Neben einer Vorstellung einzelner Aspekte der Studie durch mehrere Autoren am ersten Tag der Tagung war diese auch am zweiten Tag ein Thema, als Professor Georg Borges eine Keynote mit dem Titel "Technische und juristische Betrachtungen bei der Regulierung algorithmischer Entscheidungsverfahren" hielt. Ein Bericht des Deutschlandradio finden Sie hier. Die offizielle Vorstellung der Studie folgt Ende Oktober. Ebenfalls am zweiten Tag der Jahrestagung fand - bereits zum 5. Mal - der Workshop "Recht und Technik - Datenschutz im Diskurs" statt, der von den Professoren Rüdiger Grimm (Universität Koblenz-Landau), Indra Spiecker gen. Döhmann (Goethe-Universität Frankfurt) und Christoph Sorge (Universität des Saarlandes) organisiert wurde. Renommierte Referenten aus beiden Fachrichtungen trugen zu aktuellen Entwicklungen des Datenschutzes vor.

 

VERTRAG

Im vom BMBF geförderten Projekt »Vertrauenswürdiger Austausch geistigen Eigentums in der Industrie« beantwortet der Lehrstuhl von Prof. Borges offene Rechtsfragen des Enterprise Rights Managements. Mehr Informationen...

Urheberrecht für die digitale Welt

Am Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:15 Uhr trägt Matthias Schmid, Referatsleiter Urheberrecht im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz, vor zum Thema: »Urheberrecht für die digitale Welt: Wie steht es um die Urheberrechtsreform in Brüssel und was kann der deutsche Gesetzgeber tun?«. Mehr Informationen...

SyncEnc

Der Lehrstuhl von Prof. Borges untersucht Rechtsfragen des kollaborativen Arbeitens an verschlüsselten Dokumenten im BMBF-geförderten Projekt »SyncEnc«. Weitere Informationen...

Copyright © 2018 Institut für Rechtsinformatik.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok