Matthias Grabmair  wird am Montag, 11. Juni, das Institut für Rechtsinformatik besuchen. Höhepunkte seines Besuches sind ein Vortrag zu "Search, Read, Argue and Predict: An Introduction to Artificial Intelligence and Law" und ein persönlicher Bericht "Vom deutschen Jurastudenten zum amerikanischen Informatik-Forscher – Karrierewege zwischen Recht und Informatik".

Matthias Grabmair ist Forscher an der Carnegie Mellon University, School of Computer Science und Adjunkt Professor an der University of Pittburgh, School of Law. Im Rahmen des wissenschaftlichen Austauschs wird er am Montag, 11. Juni 2018 zu Gast beim Institut für Rechtsinformatik an der Universität des Saarlandes sein.

Zunächst wird er den Vortrag über Artificial Intelligence (auf englisch) halten:

Search, Read, Argue and Predict: An Introduction to Artificial Intelligence and Law (english)
Gebäude E9 1 (CISPA), Raum 0.06
15:30 Uhr

Anschließend wird er über seinen Weg vom Jurastudium in Deutschland in die US-amerkanische Forschung berichten und Karriereoptionen zwischen Kontinenten und Fakultäten erläutern (auf deutsch):

Vom deutschen Jurastudenten zum amerikanischen Informatik-Forscher – Karrierewege zwischen Recht und Informatik (deutsch)
Gebäude A5 4, Raum 0.12 
17:00 Uhr

 

Projekt EIS

Im Projekt EIS forscht der Lehrstuhl von Prof. Borges in einem interpisziplinären Team der Uni Saarland zu Anforderungen an die "Erklärbarkeit" intelligener Systeme. Mehr Informationen...

EDV-Gerichtstag 2019

Der 28. EDV-Gerichtstag findet vom 18. bis 20. September 2019 unter dem Motto "Digitalisierung und Recht – Herausforderungen und Visionen" in Saarbrücken statt. Zum EDV-Gerichtstag...

KI-Plattformkonzept

Der Lehrstuhl von Prof. Borges untersucht den rechtlichen Rahmen einer zentralen Datenbank für KI-Testdaten im BMBF-geförderten Projekt »KI-Plattformkonzept«. Mehr...

Copyright © 2019 Institut für Rechtsinformatik.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok